Aufahrt 26. Mai 2022

Umritts Ablauf

05.00 Bereitstellung der Prozession, Kronenplatz

05.15 Abritt bei der Pfarrkirche

07.30 Gottesdienst bei der Bruder Klaus Kapelle in Sigerswil

09.00 Gottesdienst bei der Muttergottes Kapelle in der Oberroth

10.15 Abritt von der Oberroth

11.00 Gottesdienst bei Antoniuskapelle in Stettenbach

Verpflegung in der Festwirtschaft (Säulizunft)

13.30 Abritt von Stettenbach

15.00 Ankunft und Schlussegen bei der Pfarrkirche

Schmutzige Donschtig bis 2030

Alle Daten ohne Gewähr.

 

SchmuDo

Aschermittwoch

2023

16.02.2023

22.02.2023

2024

08.02.2024

14.02.2024

2025

27.02.2025

05.03.2025

2026

12.02.2026

18.02.2026

2027

04.02.2027

10.02.2027

2028

24.02.2028

01.03.2028

2029

08.02.2029

14.02.2029

2030

28.02.2030

06.03.2030

Warum gibt’s eine lange oder eine kurze Fasnacht?

Die Fasnacht beginnt am letzten Tag der zwölf Rauhnächte, am Dreikönigstag, dem 6. Januar und endet, wie allgemein bekannt, am Aschermittwoch. Der Aschermittwoch ist jedoch kein fester Tag im Kalender wie der Dreikönigstag; der Aschermittwoch ist beweglich.

 Der alles bestimmende Tag ist der Ostersonntag. Ostern ist am ersten Sonntag nach dem ersten Frühlings-Vollmond.
Die vorösterliche Fastenzeit dauert 40 Tage, sie endet am Karsamstag und beginnt am Aschermittwoch. Die Sonntage zählen nicht als Fastentage. So lässt sich also problemlos zurückrechnen, wann denn die Fasnacht zu Ende ist. Wenn also Ostern sehr früh ist, dann ist auch die Fasnacht kurz und entsprechend länger ist die Fasnacht je später Ostern ist.